Komödie im Bayerischen Hof

Rabatt: 10% Ermäßigung von So-Fr an der Tageskasse (außer zu Premieren) – Barzahlung an der Theaterkasse

Die KOMÖDIE IM BAYERISCHEN HOF kann auf eine langjährige kulturelle Tradition zurückblicken. Bereits 1886 erwähnt die Chronik des Hotels Bayerischer Hof erste Kulturveranstaltungen, die durch die Zerstörung Münchens 1944 jäh beendet wurden. Die Mutter des langjährigen Hotelbesitzers Falk Volkhardt, eine gefeierte Sängerin, ließ nach dem Wiederaufbau des Hotels einen Konzertsaal einrichten. Falk Volkhardt setzte die kulturelle Tradition der Familie fort und beauftragte den Regierungsbaumeister Dr. Erwin Schleich mit der Gestaltung des heutigen Theaters. Am 31. Oktober 1961 wurde es unter der Leitung von Gerhard Metzner wieder eröffnet und feierte am 31. Oktober 2011 seinen 50. Geburtstag. Das Hotel ist weiter im Familienbesitz und wird von Innegrit Volkhardt geleitet.

Von der Saison 1992/93 bis zu ihrem völlig unerwarteten Tod Ende Januar 2016 leitete Margit Bönisch sehr erfolgreich die KOMÖDIE IM BAYERISCHEN HOF. Seit Februar 2016 führt Prof. Thomas Pekny, seit Jahrzehnten Bühnen- und Kostümbilder des Hauses, das Theater ganz im Sinne der langjährigen Prinzipalin weiter. Das von Margit Bönisch elegant renovierte Theater mit luxuriöser Umgebung bietet ein breit gefächertes Angebot: Komödien, musikalische Lustspiele, Schauspiele, Revuen. Stars wie Günther Maria Halmer, Christiane Hörbiger, Heiner Lauterbach, Uwe Ochsenknecht und Georg Preusse waren hier zu Gast. Kathrin Ackermann, Michael von Au, Ralf Bauer, Hans-Jürgen Bäumler, Hugo Egon Balder, Pascal Breuer, Jochen Busse, Nora von Collande, Peter Fricke, Herbert Herrmann, Horst Janson, Maria Furtwängler, René Kollo, Marion Kracht, Volker Lechtenbrink, Michael Lerchenberg, Michaela May, Nikolaus Paryla, Jürgen Prochnow, Jutta Speidel, Barbara Wussow und Rufus Beck sind jetzt und in der nächsten Saison hier zu sehen. Die musikalischen Werke werden ebenso umjubelt wie die Boulevardtheaterstücke auf höchstem Niveau.

Auch der Nachwuchs kommt auf seine Kosten: Die Kinderstücke in der Vorweihnachtszeit haben bereits Tradition. Im November und Dezember 2016 wird „Hamlet und die Racker“ von Gerda Poschmann-Reichenau aufgeführt.

Mit dieser bunten Theaterwelt will die KOMÖDIE IM BAYERISCHEN HOF aus dem Alltag entführen und dem Publikum einen vergnüglichen, besinnlichen und spannenden Abend bereiten.

Das Motto ist: Vergnügen mit Kunst – Kunst mit Vergnügen. Qualität und Exklusivität stehen bei der Komödie an erster Stelle. Dieses Theater garantiert der Familie, Freunden und Geschäftspartnern unbeschwerte Heiterkeit. Diese Tradition wird auch in der Spielzeit 2016/17 fortgesetzt. „Der Dressierte Mann“, „Auf ein Neues“, „Die Feuerzangenbowle“, „Ein Mann fürs Grobe“, „Achtung Deutsch!“, „Anderthalb Stunden zu spät“, „Kerle im Herbst“, „Das Lächeln der Frauen“, „Aufguss“ sowie Sonderveranstaltungen werden den Zuschauern Lust auf „mehr“ KOMÖDIE bereiten.

Das Theater bewährt sich zudem als Veranstaltungsort für Betriebsfeste, Tagungen, Jubiläen und Geburtstage. Es besteht die Möglichkeit Exklusiv-Aufführungen zu buchen.

Die KOMÖDIE IM BAYERISCHEN HOF hat 570 Plätze, davon sind 403 im Parkett, 137 auf dem Mittelbalkon und 30 auf den Seitenbalkonen. Es ist das drittgrößte Theater in München.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite:
www.komoedie-muenchen.de

Bild: © Hotel Bayerischer Hof Benjamin Monn

Adresse:

Komödie im Bayerischen Hof
Promenadeplatz 6
80333 München

Öffnungszeiten:

Mo – Sa: 11 – 14 Uhr und 15 – 19 Uhr
So / Feiertage: 15 – 19 Uhr
und eine Stunde vor Vorstellungsbeginn

Zu folgenden Feiertagen ist die Kasse bis 20 Uhr (statt 19 Uhr) geöffnet:
So, 25.12.2016
Mo, 26.12.2016
Mo, 01.05.2017
Do, 25.05.2017
Mo, 05.06.2017
Do, 15.06.2017

Kontakt:

Tel.: 0049 (0)89 29 16 16 33
www.komoedie-muenchen.de

Anbindung:

U4, U5: Karlsplatz
U3, U6: Marienplatz
U3, U4, U5, U6: Odeonsplatz
S1, S2, S3, S4, S6, S7, S8: Karlsplatz, Marienplatz
Tram 19: Theatinerstraße

Tarifgebiet:

Innenraum