ok – Versand

10 % Rabatt auf alle Produkte

Design ohne Designer – über den o.k.- Versand:

Wer es liebt, in fremden Ländern durch Kaufhäuser zu stöbern und sich das lokale Warenangebot anzusehen, wird sofort die Idee des o.k.-Versands
verstehen: Hier werden Alltagsgegenstände angeboten, die zwar qualitativ
mit den Produkten deutscher Wertarbeit nicht immer mithalten können,
dafür aber außergewöhnlich skurril gestaltet sind.
Neben industriell gefertigten anonymen Massenartikel aus einfachen
Materialien wie Plastik und Leichtmetall wird das Angebot an
handgefertigter recycelter Ware aus Blech, Papier, Autoreifen und
Plastiktüten immer größer. Alle Artikel erfüllen tadellos ihren Zweck, werden aber im hiesigen Fachhandel sonst nicht angeboten.
Marokkanische Körbe aus alten Reifen, Plastikteppiche aus Indien oder
klingelnde Steh-Aufpuppen aus Russland sind Beispiele dieses wirklich
erheiternden „Designs ohne Designer“. Auch schön und total praktisch: EierTaschen aus Plastik für 2 bzw. 20 Eier (und sonst nichts) oder der
Stiftehalter aus alten Kronkorken.
Hinter dem o.k.-Versand steht Lukas Plum, der nach seinem Kunststudium
endlich seine heimliche Liebe zum Beruf gemacht hat.
Seit Mai ʻ98 ist der o.k.-Versand online (www.okVersand.com) mit Shop System zum direkten bestellen.
Hier gibt es neben einem großen Artikel Angebot die Rubrik “Archiv”,
in der wehmütig nicht mehr lieferbare Artikel gezeigt werden. Der heißesteTip aber sind die Läden: seit Oktober ʻ98 in Köln (Gladbacher Str. 36) und seit März 2001 auch in Berlin (Alte Schönhauser Str. 36/37), mit entsprechendem Ambiente: die Artikel werden in einem Modulsystem aus alten Schleif-Lack-Schränken der Innenarchitektinnen-Gruppe Repräsentiert.
Dort warten dann über 300 schräge Produkte aus der ganzen Welt auf
neugierige Kunden.

Adresse:

Alte Schönhauser Straße 36/37
10119 Berlin

Öffnungszeiten:

Mo -Sa 12 – 20 Uhr

Kontakt:

Tel.: +49 (0)30 – 24638746
www.okversand.com

Anbindung:

U8 Weinmeisterstraße